Skip to main content

Karottensalat mit Oregano Rezept

Karottensalat mit Oregano

Zunächst werden die Karotten geschält und der letzte Rest Erde von ihnen abgespült. Da die Karotten für diesen Salat nicht roh gegessen, sondern weichgegart werden, werden sie in 1-2 cm dicke Scheiben geschnitten. Die nährstoffschonendste weitere Zubereitung erfolgt durch Dampfgaren: Dafür wird in einen Topf etwa zu 1/10-1/20 des Karottenvolumens Wasser gefüllt und zum Kochen gebracht.

Kurz vor dem Siedepunkt werden die Karottenstücke in einem hitzefesten Siebeinsatz (z. B. aus Edelstahl) über das Wasser gehängt und der Topf verschlossen. Sobald das Wasser zu kochen beginnt, entsteht der Dampf, durch den die Karotten gegart werden. Inwieweit die Karotten vor dem Dampfgaren gesalzen werden, ist Geschmackssache; in jedem Fall ist ein nachträgliches Salzen sehr viel unkomplizierter, als versalzenes Gemüse noch bekömmlich zu bekommen. Die Alternative zum Dampfgaren ist die herkömmliche Methode: einfach das Gemüse in Wasser so lange kochen lassen, bis es den gewünschten Weichheitsgrad erlangt hat. (In Spanien wird Gemüse übrigens eher weich als bissfest gegart.)

Während die Karotten dampfgegart bzw. gekocht werden, kann das Dressing zubereitet werden. Dafür werden ca. 3 Teile Olivenöl und 1 Teil Essig, etwas Salz, eine kleine Prise Kreuzkümmel und getrockneter Oregano nach Gusto vermischt. Die gesundheitliche und die geschmackliche Qualität des Salates hängen entscheidend von der verwendeten Öl- und Essigsorte ab. Olivenöl der besten Güteklasse heißt in Deutschland „Natives Olivenöl Extra“ (die spanische Kennzeichnung lautet: „Virgen Extra“). Als Essig passt gut weißer Balsamico mit seinem hohen Traubenmostgehalt; er besitzt ein liebliches, mildsaures Aroma mit einer fruchtigen Note. Auch Sherryessig ist bestens für den spanischen Karottensalat geeignet. Allerdings unterscheiden sich Sherryessige stark im Geschmack voneinander – manche sind eher süß, andere sehr sauer. Letztere sind sparsam zu dosieren. Probieren Sie also vorher die Sorte, damit Sie sich für das richtige Mengenverhältnis entscheiden.

Das Dressing wird über die noch warmen Karottenstücke gegossen. Vor dem Servieren sollte es noch eine Weile einziehen können, damit der Salat einen besonders intensiven Geschmack erhält. Guten Appetit!

Karottensalat mit Oregano

Karottensalat mit Oregano ©iStockphoto/hbak

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

600 g Karotten
3 EL Olivenöl, extra virgin
1 EL Essig
1 Prise Kreuzkümmel, gemahlen
2 TL Oregano, getrocknet
1 Prise Salz

Top Artikel in Spanische Salate