Skip to main content

Charentais Salat Rezept

Charentais Salat

Für den sehr erfrischenden Charentais-Salat benötigt man zunächst eine Charentais-Melone, nach der das Rezept benannt ist. Man halbiert diese Melone und entfernt die Kerne mit einem Löffel, schält die eine Hälfte und schneidet sie in Stücke. Diese Stücke sollten recht klein sein und ungefähr die Größe einer halben Kirschtomate betragen.

Eine halbe Salatgurke wird jetzt geschält und dann der Länge nach halbiert. Mit einem kleinen Löffel oder einem Messer werden die Samen herausgekratzt, bevor auch die Gurke in kleine Stückchen geschnitten wird. Nun wäscht man 200 Gramm Kirschtomaten und halbiert sie. Diese werden in einer Schüssel mit den Melonenstückchen und den Gurkenstückchen vermischt. Man nimmt nun fünf Blätter frische Minze, schneidet sie klein und gibt sie ebenfalls in die Schüssel.

Jetzt wendet man sich dem Dressing zu, für das ein Esslöffel Sherry-Essig, etwas Honig oder ersatzweise Zucker, drei Esslöffel Olivenöl sowie Pfeffer und Salz benötigt werden. Diese Zutaten schlägt man mit einem Rührbesen kräftig auf und gibt die Marinade zum Charentais-Salat. Während die Franzosen diesen Salat sehr gerne mit Ziegenkäse verspeisen, wird er von den Spaniern meist mit Serranoschinken serviert.


Die Charente, nach der die gleichnamige Melone benannt wurde, ist ein Gebiet in Frankreich. Das Département Poitou-Charente gilt als eine der fruchtbarsten Regionen Frankreichs und aus ihm kommen, außer der berühmten Melone, noch andere landwirtschaftliche Produkte der Spitzenklasse. Saftige Wiesen und Weiden sorgen für erstklassige Fleischprodukte aller Art. Fisch und Meeresfrüchte kommen in der Küche der Charente genauso auf den Tisch wie alle Arten von Obst und Gemüse. Natürlich wird dort nach Bauernart gekocht und das bedeutet, dass an Sahne und Butter nicht gespart wird.

Doch viele Rezepte lassen sich auch kalorienarm zubereiten und manche, so wie der Charentais-Salat, sind sogar von Haus aus kalorienarm. Melonen der verschiedensten Sorten sind sowieso bestens geeignet, um eine Diät durchzuführen und den Sommer über den Durst zu stillen. Die Charentais-Melone überzeugt durch ihren fruchtigen Geschmack, der eine willkommene Abwechslung zu dem der Wassermelone bietet.

Charentais Melone

Charentais Melone ©iStockphoto/LianeM

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten

1/2 Melone, (Charentaismelone)
1/2 Salatgurken
200 g Kirschtomaten
5 Blätter Minze, frisch
1 EL Essig, (Sherry)
3 EL Olivenöl
1/2 TL Honig
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer

Top Artikel in Spanische Salate