Skip to main content

Salmorejo

Salmorejo gilt als klassisches Tapas-Gericht aus der spanischen Küche und lässt sich mit einigen wenigen Zutaten hervorragend selbst zubereiten. In nur wenigen Arbeitsschritten ist das klassische Salmorejo, das seinen Ursprung im spanischen Córdoba findet, einfach und schnell selbst gemacht.

Zunächst muss ein altbackenes Baguette in Wasser eingeweicht werden, bis es sich leicht zerdrücken lässt. Währenddessen werden die Tomaten gewaschen und am Strunk kreuzweise eingeschnitten. Danach müssen die Tomaten im kochenden Wasser kurz erhitzt werden, damit sich die Haut ablösen lässt. Nach dem Erhitzen werden die Tomaten unter kaltem Wasser abgeschreckt und die Schale kann problemlos abgezogen werden. Das eingeweichte Brot wird nun aus dem Wasser genommen und ausgedrückt.

Danach vermischt man die gehäuteten Tomaten und das ausgedrückte Brot in einer Schüssel, gibt eine große Menge Olivenöl dazu und püriert das Ganze mit dem Zauberstab. Durch die Zugabe von Olivenöl bekommt die Masse eine helle Farbe. Sollte das Rot der Tomaten in der Creme noch dominieren, muss mehr Olivenöl untergemischt werden. Gewürzt wird die Creme mit Salz und wer mag, darf gerne auch ein wenig Essig zugeben. Danach sollte die Creme kaltgestellt werden.
Als Garnitur der Creme verwendet man Eier, Schinken und Thunfisch. Am besten eignet sich Thunfisch im eigenen Saft, welcher nach dem Abtropfen, zerdrückt werden muss. Die Eier werden hart gekocht und nach dem Abkühlen geschält und klein geschnitten. Der Schinken, vorzugsweise verwendet man Serranoschinken, wird ebenfalls in kleine Würfel geschnitten.

Serviert wird das Salmorejo auf Teller oder in Schüsseln und die Eier, der Thunfisch sowie der Schinken werden als Garnitur einfach über der Creme verteilt.
Für die Herstellung von Salmorejo ist es empfehlenswert, ein gutes Olivenöl zu verwenden. Bei der Auswahl des Öls eignet sich ein gutes Virgen Extra besonders. Bei diesem Olivenöl findet man ein ausgewogenes Säureverhältniss vor.

Die andalusische Provinz Córdoba hält sehr gute Olivenöle bereit, die für die Zubereitung des Tapas-Gerichts bestens geeignet sind. Gerade Öle aus Baena sind sehr empfehlenswert. Herbe Olivenöle hingegen eignen sich nicht für die Herstellung von Salmorejo, da sie über einen zu großen Eigengeschmack verfügen.

Salmorejo

Salmorejo ©iStockphoto/Smile !!

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

1 kg Tomaten
1/2 Baguette, altbacken
1 Prise Salz
Viel Olivenöl, spanisches
150 g Schinken (Serranoschinken), gewürfelt
2 Eier
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
1 EL Essig

Top Artikel in Spanische Dips und Dressings