Skip to main content

Andalusische Fischsuppe Rezept

Andalusische Fischsuppe

Die Zwiebeln müssen Sie zunächst schälen und in feine Ringe schneiden. Dann schälen Sie den Knoblauch und schneiden diesen in kleine Stücke. Geben Sie jetzt Öl in einen Topf und schwitzen Sie beide Zutaten leicht an. Danach müssen Sie die Orange heiß abwaschen und gut abtrocknen. Reiben Sie von der Schale ca. zwei Teelöffel ab und geben diesen Abrieb, zusammen mit etwas Gemüsebrühe in die Zwiebeln. Diese Masse lassen Sie nun kurz aufkochen.

Waschen Sie jetzt den Fisch, tupfen ihn trocken und schneiden ihn in mundgerechte Stücke. Die Fischstücken geben Sie jetzt zur Suppe und lassen das Ganze ca. fünf Minuten durchziehen. Schmecken Sie die Suppe mit Salz, Pfeffer und Orangen- oder Zitronensaft ab und streuen vor dem Servieren noch etwas Petersilie darüber.

Das Gericht eignet sich vorzüglich als Vorspeise, ist aber auch als Hauptgericht ein Genuss. Dazu passt am besten ein spanischer Weißwein oder natürlich ein trockener Sherry. Servieren Sie dieses Gericht auf einem Suppenteller oder benutzen Sie Suppentassen dazu. Wenn es ein Hauptgericht werden soll, dann empfiehlt es sich, ein paar geröstete Weißbrotscheiben beizulegen, schließlich soll die Suppe ja satt machen und eine Sättigungsbeilage ist durchaus angebracht. Dieses Gericht ist kalorienarm und strapaziert Ihren Geldbeutel nicht über Gebühr.


Andalusische Fischsuppe

Andalusische Fischsuppe ©iStockphoto/toddtaulman

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

500 g Fischfilets (Seelachsfilet)
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 Orange, unbehandelt
750 ml Gemüsebrühe, klare
5 EL Orangensaft
3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
1 Prise Salz und Pfeffer
4 EL Petersilie, gehackt

Top Artikel in Spanische Fisch- und Meeresfrüchtegerichte