Skip to main content

Aioli Rezept

Aioli Rezept

Um Aioli – eine würzige Paste aus Knoblauch und Öl, die ursprünglich aus der mediterranen Küche kommt und deren hier präsentiertes Rezept eine verfeinerte Variante des schlichten Originals darstellt – zuzubereiten, benötigt man zunächst eine Schüssel oder ein ähnliches Gefäß. Bei der Auswahl ist möglichst darauf zu achten, dass auch beim Verrühren der Zutaten im Behälter genügend Platz bleibt und das Ganze nicht überschwappen kann, sonst gibt es später Probleme bei der Zubereitung. Außerdem sollte ein Mixstab parat stehen.

Ist dies erledigt, gibt man nacheinander die ersten Ingredienzen in die Schüssel. Als erstes ein frisches Ei (wenn es direkt aus dem Kühlschrank kommt, lässt es sich leichter verarbeiten), danach Essig für die gewisse Säure sowie Zucker als deren süßer Gegenpart und darüber hinaus noch etwas Salz; es folgt eine nicht zu große, aber doch entscheidende Portion Senf. Dieser macht die Aioli später schön cremig, verleiht ihr einen kräftigen Geschmack und hebt die optische Qualität der Paste dank des schönen Farbtons, den sie durch ihn erhält. Nun fehlt zur Beendigung des ersten Arbeitsschrittes nur noch die wichtigste Zutat, quasi das Herz einer jeden guten Aioli: Der Knoblauch. Dieser kann entweder gehackt oder durch eine Presse gedrückt werden.

All die Zutaten in der Schüssel müssen nun mit Hilfe des Mixstabes (der in Bezug auf die Konsistenz einfach ein besseres Ergebnis erzielt, als wenn man die Zubereitung in einem gewöhnlichen Standmixer durchführen würde) gut durchgerührt und vermischt werden. Während man mit der einen Hand das Gerät bedient, wird mit der anderen stetig Rapsöl in die entstehende Creme gegossen; dies sollte langsam und vorsichtig geschehen, damit die Aioli weder zu fest, noch zu flüssig wird.
Ist die Masse steif, ist die Arbeit getan und die mediterrane Knoblauchpaste bereit zum Servieren. Wer möchte, kann das Ganze mit ein paar Kräutern oder einem Spritzer Öl dekorieren.

Aioli

Aioli @iStockphoto/Robyn Mackenzie

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten

250 ml Öl
1 Ei
1 EL Essig
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
1 TL Senf
3 Zehen Knoblauch

Top Artikel in Spanische Dips und Dressings