Skip to main content

Maurische Hühnerspiesse Rezept

Maurische Hühnerspiesse

Zunächst schneiden Sie das Hühnerfleisch in mundgerechte Stücke. Zerdrücken Sie nun den Knoblauch und streuen Salz darüber. Verwenden Sie dazu eine größere Schüssel, die Fleischstücke sollten später hinein passen. Danach geben Sie alle weiteren Zutaten hinzu und verarbeiten das Ganze zu einer glatten Marinade.

Jetzt geben Sie das geschnittene Hühnerfleisch dazu und vermengen die gesamte Masse. Dann stellen Sie das Ganze kalt, am besten lassen Sie die Marinade mit dem Hühnerfleisch im Kühlschrank stehen. Wenn möglich, bereiten Sie das Gericht vor, mehrere Stunden sollte die Masse schon kalt gestellt werden.

An nächsten Tag können Sie die Fleischstücke auf Metall- oder Holz-Spieße stecken, wobei es wichtig ist, dass etwas Marinade zwischen den einzelnen Fleischstücken bleibt. Braten Sie die Spieße jetzt gut durch und vergessen Sie nicht, diese mehrmals zu wenden. So werden die Fleischspieße von allen Seiten schön braun und Sie haben keine schwarzen Stellen. Zum Braten können Sie Öl oder Olivenöl verwenden, aber auch Margarine tut hier gute Dienste..


Servieren Sie das Gericht anschließend heiß, wenn möglich mit einem frischen Salat. Diese Spieße schmecken auch kalt, reichen Sie diese „Maurischen Hühnerspieße“ abends beim fernsehen. Es muss nicht immer Schokolade oder Chips sein, diese Leckerei ist mal was anderes und erfreut Ihren Partner, wie auch Ihre Besucher.

Maurische Hühnerspiesse

Maurische Hühnerspiesse ©TK

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten

500 g Hühnerbrüste
2 Zitronen
4 Zehen Knoblauch
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Thymian
1 Prise Kreuzkümmel
2 TL Salz

Top Artikel in Spanische Fleischgerichte