Skip to main content

Hühnchen in Knoblauch Rezept

Hühnchen in Knoblauch

Für die Zubereitung des Gerichts werden Hähnchenbrustfilets verwendet. Diese werden zunächst in kleine Würfel geschnitten und anschließend mehliert, das heißt, in Mehl mit Pfeffer und Salz gewendet.

Sodann werden Butter und Öl in der Pfanne erhitzt, in das die Fleischwürfel anschließend gegeben werden. Sie sollen von allen Seiten anbraten. Wichtig ist: nur anbraten, nicht durchbraten lassen! Das hat übrigens nichts mit dem Schließen der Poren zu tun, wie manche Hausfrauen noch immer meinen, da Fleisch über keine Poren verfügt. Wenn das Fleisch aber zu scharf angebraten oder gar durchgebraten wird, gerät es hinterher zu trocken.

Nachdem das Fleisch also angebraten ist, löschen Sie es mit etwas Wein ab und geben Knoblauch und Petersilie dazu. Das kann je nach Geschmack eine ganze Knolle sein, einige Zehen oder kleingehackter Knoblauch. Gleiches gilt auch für die Petersilie. Das Aroma entfaltet sich jedoch wesentlich stärker, wenn diese Zutaten kleingeschnitten bzw. gehackt in den Topf gegeben werden.

Sobald die Hälfte der Flüssigkeit eingekocht ist, geben Sie vorbereitete Hühnerbrühe dazu und rühren das Ganze gut um. Wer den Wein betonen möchte, kann die Brühe stärker einkochen lassen und bei ausgeschalteter Flamme noch einen Spritzer Wein dazu geben. Zum guten Schluss wird mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt.
Das Gericht ist etwas für ausgesprochene Knoblauchliebhaber!

Hühnchen in Knoblauch

Hühnchen in Knoblauch ©iStockphoto/silkenphotography

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

400 g Hähnchenbrustfilet
1 Prise Mehl, mit Pfeffer und Salz gewürzt
3 EL Olivenöl, dazu 1 TL Butter
3 Zehen Knoblauch, gehackter
1/2 Glas Wein, weiß
1 Bund Petersilie, gehackte
250 ml Hühnerbrühe
1 Prise Salz und Pfeffer

Top Artikel in Spanische Fleischgerichte