Skip to main content

Spanische Kartoffelspieße mit Chorizo Rezept

Ensalladilla atun – Spanischer Thunfischsalat

Waschen Sie die Kartoffeln und geben Sie diese mit der Schale in kochendes Salzwasser. Die Pellkartoffeln sollen etwa 10 Minuten kochen. Dann gießen Sie diese ab und schneiden sie in der Mitte einmal durch. Jetzt halbieren Sie die Chorizo-Scheiben und legen sich die Wurst griffbereit.

Übrigens, die Scheiben der Chorizo-Wurst sollen eine Stärke von ca. fünf Millimeter haben, das verstärkt den Geschmack und sie lassen sich später besser auf die Spieße stecken.

Schälen Sie nun den Knoblauch und hacken diesen in feine Stückchen. Eine Knoblauchpresse erfüllt natürlich den gleichen Zweck. Verrühren Sie den Knoblauch mit dem Olivenöl, am besten in einer Plastikschüssel. Dann pinseln Sie diese Masse auf die Kartoffeln, natürlich an der Schnittstelle. Jetzt geben Sie zwischen zwei Kartoffelhälften eine Scheibe der Paprika-Wurst und stecken sie auf einen Holzspieß. Es passen ungefähr fünf Chorizo-Kartoffeln auf einen Holzspieß.


Die fertigen Spieße werden jetzt gegrillt. Legen Sie dazu die Spieße auf den Rand eines Grills und rösten Sie die Holzspieße für ca. 10 Minuten. Dabei drehen Sie die Kartoffelspieße öfter mal um und beträufeln sie mit dem restlichen Olivenöl.

Dieses Gericht ist ein herrlicher Imbiss für Zwischendurch und macht auf jedem Buffet eine gute Figur. Auch als Vorspeise sind Kartoffel-Spieße ein Gedicht und als Tapas kennt sie eigentlich jedes Kind.

Spanische Kartoffelspieße mit Chorizo

Spanische Kartoffelspieße mit Chorizo ©TK

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten

20 kleine Kartoffeln
10 Scheiben Paprikawurst (Chorizo, spanische)
2 Zehen Knoblauch, (fein hacken)
4 EL Olivenöl
1 Prise Meersalz

Top Artikel in Tapas, Spanische Vorspeisen