Skip to main content

Schinken-Kroketten Rezept

Schinken-Kroketten

Im ersten Schritt sollten die Zwiebeln zu sehr feinen Stückchen verarbeitet werden, damit die Kroketten später eine angenehm sämige Konsistenz bekommen. Anschließend einen flachen Topf vorbereiten, in dem ein wenig Öl zum Sieden gebracht wird. Nun werden die Zwiebelwürfel darin glasig angeschmort. Bevor die Zwiebelstückchen sich bräunen, werden Schinken und Petersilie mit in den Topf gegeben. Diese sollten etwa 3 Minuten lang mitgebraten werden. Danach wird das Mehl unter ständigem Rühren hinzugefügt und in dem Fett angeschwitzt. Anschließend sollte langsam die Milch hinzugegeben werden. Damit keine Klümpchen entstehen, muss die Masse dabei mit einem Schneebesen kräftig gerührt werden. Wenn das Mehl glatt in der Sauce eingekocht ist, wird mit einem Holzlöffel weiter gerührt. Sobald die Masse sich in Form eines hellen Films vom Boden absetzt, ist sie fertig.

Nun kann der Topf von der Feuerstelle genommen werden. Die Sauce wird nun nach Belieben mit Sherry, Salz, Muskatnuss und Pfeffer abgeschmeckt. Danach kann sie in eine möglichst flache Küchenschale gegeben werden. Das hilft der Masse beim Auskühlen. Anschließend wird sie mit Frischhaltefolie abgedeckt, damit sie keine Haut bildet und in den Kühlschrank zum Auskühlen gestellt. Während die Sauce abkühlt, kann der Toast schon mal mithilfe einer Küchenmaschine sehr fein zerkleinert werden. Selbstverständlich ist dieser Schritt auch manuell möglich.

Der zerbröselte Toast wird nun in ein Schälchen gegeben. Parallel wird ein zweites Schälchen vorbereitet, in dem die Eier mit einem Schneebesen verrührt werden. Die beiden Schälchen bilden die Grundlage für die Panade. Sobald die Masse ausgekühlt ist, wird sie in einen Spritzbeutel gegeben. Dieser sollte keine Tülle haben. Nun wird ein Backblech mit reichlich Mehl bestäubt. Zur Zeitersparnis sollte nebenbei ein Topf mit heißem Öl zum Frittieren aufgesetzt werden.

Aus dem Krokettenteig werden mit dem Spritzbeutel derweil 3 lange Würste auf das Backblech gegeben. Diese werden nun in kleine Röllchen mit etwa 4 cm Länge geschnitten. Die Kroketten werden danach mit dem Ei benetzt und anschließend reichlich in den vorbereiteten Toastbröseln gewälzt. Wenn sie ihre Form verloren haben, kann man sie nun noch ein wenig zurecht drücken. Anschließend werden die Kroketten im gut 170 Grad heißen Öl frittiert. Dies funktioniert am besten in Viererportionen. Abschließend werden sie auf etwas Küchenpapier gegeben, um das überschüssige Fett aufzusaugen und dann mit dem Radicchio angerichtet.

Schinken-Kroketten

Schinken-Kroketten ©iStockphoto/Gastromedia

Portionen: 8
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten

1 kleine Zwiebel
150 g Serrano-Schinken (in dünnen Scheiben)
3 El Olivenöl
1 glatte Petersilie (fein gehackt)
100 g Mehl
300 ml Milch
1/2 Tl Salz
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Pfeffer
2 El trockener Sherry
150 g Toastbrot
2 Eier (Kl. M)
50 g Mehl zum Bearbeiten
200g Öl zum Frittieren
8 Blätter Radicchio zum Garnieren

Top Artikel in Tapas, Spanische Vorspeisen