Skip to main content

Pimientos de Padron Rezept

Pimientos de Padron

Zunächst müssen Sie die Paprika waschen. Dann erhitzen Sie Olivenöl in einem Topf und braten die Paprika an.

Die Haut darf dabei Blasen werfen und ein paar braune Stellen schaden auch nicht. Die Paprika müssen heiß serviert werden, also sie sollten sofort nach dem Braten auf den Teller kommen. Das Gericht können Sie mit Fleur de Sel bestreuen, das gibt einen intensiveren Geschmack.

Diese Paprika sind schnell zubereitet und ergeben frische Tapas, die mit Patates Braves, Serranoschinken oder Manchego gereicht werden. Hier noch ein kleiner Tipp: Die Paprika spritzen sehr stark, es empfiehlt sich also ein größerer Topf, als eine Pfanne zum Braten. Die Bratpaprika erhalten Sie zwischenzeitlich in allen guten Supermärkten, bei einem Feinkosthändler sind die kleinen Paprika auf jeden Fall zu haben.

Richten Sie dieses Gericht auf einem flachen Teller an und servieren Sie jedem einzelnen eine Portion. Sie können die Paprika auch auf einer Fleischplatte reichen, jeder nimmt sich dann, so viel er will.

Pimientos de Padron

Pimientos de Padron ©iStockphoto/isabelpimentel

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten

200 g Pimientos de Padron (kleine Bratpaprika)
300 ml Olivenöl
1 Prise Meersalz, Fleur de Sel

Top Artikel in Tapas, Spanische Vorspeisen