Skip to main content

Panellets Rezept

Panellets

Im ersten Schritt wird ein großer Kochtopf mit viel Wasser bereitgestellt, in dem die Süßkartoffeln für gute 30 Minuten gar kochen. Die Schale sollte zuvor nicht entfernt werden, da sie sich nach dem Garprozess wesentlich sparsamer ablösen lässt. Nach etwa 30 Minuten sollten Sie mit einem Messer den Garzustand überprüfen. Wenn die Konsistenz der Süßkartoffeln noch zu hart ist, sollte die Kochzeit entsprechend verlängert werden. Sobald sie eine weiche Beschaffenheit erreicht haben, können sie die Süßkartoffeln dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Dies erleichtert den anschließenden Schälvorgang. Die abgepellten Kartoffeln werden nun mit der Reibe in einer großen Schüssel zu einem feinen Brei zerrieben. Alternativ können Sie diese auch mit einer Gabel zerdrücken.

Nun werden die gemahlenen Mandeln sorgfältig mit dem Zucker und der abgeriebenen Zitronenschale vermengt. Wenn die Zutaten gut vermischt sind, sollten sie zu den geriebenen Süßkartoffeln gegeben werden und zu einer homogenen und gleichmäßigen Masse verknetet werden. Dieser feste Brei wird nun zu kleinen Kugeln mit einem Durchmesser von etwa 4 cm gerollt. Aus der Breimasse sollten sich rund 45-60 Bällchen formen lassen. Die Anzahl variiert natürlich mit der Größe der Kugeln. Wenn der Teig verarbeitet ist, können Sie die Pinienkerne auf einem Teller oder einem Brett ausbreiten und die Kügelchen darin wälzen, sodass diese gleichmäßig damit bedeckt sind. Die Pinienkerne sollten hierbei möglichst fest angedrückt werden, damit die Panellets nicht auseinander fallen. Anschließend sollten Sie eine Schale mit Eigelb vorbereiten. Die Bällchen reichlich mit dem Eigelb benetzen, damit sie ihre Form behalten und die Pinienkerne mehr Halt bekommen. In die Knetmasse selbst sollte allerdings kein Ei gelangen, da diese durch die Stärke der Süßkartoffeln über ausreichend Bindemittel verfügen.

Für den Garvorgang wird der Backofen auf 180° C vorgeheizt und ein Blech mit Backpapier ausgelegt, auf dem die Panellets ihren Platz finden. Je nach Größe sollten diese nun für etwa 5-7 Minuten lang ausbacken. Sie sollten die Kugeln dabei stets im Blick haben, weil diese sehr schnell zu hart werden. Die ideale Konsistenz weist eine recht knackige Schale und einen cremigen und feinschmelzenden Kern auf. Die Panellets schmecken besonders gut warm, können aber auch kalt genossen werden. Eine leckere und abwechslungsreiche Alternative erhalten Sie, wenn Sie die Teigkugeln in Kokosflocken statt in Pinienkernen wälzen.

Panellets

Panellets ©iStockphoto/nito100

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten

500 g Mandeln, blanchiert und gemahlen
500 g Zucker
450 g Süßkartoffeln, alternativ auch Kartoffeln
500 g Pinienkerne
1 Eigelb
1 Zitrone, davon die geriebene Schale

Top Artikel in Spanische Kuchen und Desserts