Skip to main content

Adobo für Schweinefleisch

Adobo für Schweinefleisch

Der Begriff Adobo steht dafür, dass das Fleisch vor der weiteren Behandlung zunächst in einer Marinade oder Würze für einige Zeit ruht. Hierfür sind zum Beispiel neben Pfeffer und Salz Knoblauch, Lorbeerblätter und am besten guter Weißweinessig sowie weitere Gewürze nach dem eigenem Geschmack zu wählen.

In dieser gut vermengten speziellen Würzmischung liegt das Schweinebauchfleisch oder die Schweineschulter abgedeckt für mehrere Stunden, idealerweise sogar über Nacht, damit die Würzmischung in das Fleisch einzieht und sich das ganze Aroma voll entfalten kann. Wenn die Beize das Fleisch nicht ganz bedeckt, sollte es ab und zu gewendet werden, um die Gewürze auf dem gesamten Fleisch gut zu verteilen.

Bei Verwendung mit einem qualitativ hochwertigen Essig ist das Fleisch nach dem Einlegen mehrere Tage haltbar und kann dann zur gewünschten Zeit zum Garen in den Backofen oder auf den Grill gelegt werden. Wenn es im Topf als Schmorbraten gegart wird, entwickelt sich hier ein kräftiger Sud, der mit Soßenbinder zu einer schmackhaften Soße gereicht wird. Hierzu passen Beilagen wie Salzkartoffeln und Nudeln perfekt.


Adobo für Schweinefleisch

Adobo für Schweinefleisch ©iStockphoto/AlexPro9500

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

2 Knollen Knoblauch, große Knollen, möglichst frischer
2 EL Paprikapulver
10 Körner Pfeffer
1 Tasse Weißweinessig, unbedingt gute Qualität
3 Lorbeerblätter
2 Zweige Thymian
2 Zweige Oregano
1 Prise Salz

Top Artikel in Spanische Fleischgerichte