Skip to main content

Spanische Pizza Rezept

Spanische Pizza

Pizza – eine der beliebtesten Speisen weltweit, die es auch hierzulande immer wieder auf die Teller Abermillionen hungriger Esser und Esserinnen schafft. Was viele jedoch nicht wissen: Neben der klassisch italienischen Variante gibt es noch zahlreiche Alternativen und Abwandlungen der schmackhaften Komposition aus Teig, Tomatensoße und diversem Belag. Abseits der Pizza à la „American Style“ bietet sich zum Beispiel auch eine „Spanische Pizza“ als interessante Alternative an. Der größte Unterschied hierbei: Der Teig enthält stets ein zusätzliches Ei und die Pizza an sich wird auch häufig kalt, in Form einer „Antipasto“ beziehungsweise als Beilage gegessen.

Die Zubereitung der Spanischen Pizza geht ähnlich flott und simpel wie die der „normalen“ Italo-Variante von der Hand. So muss zwar zunächst der Ofen auf gut 40 bis 50 Grad vorgewärmt und parallel die Mikrowelle genutzt werden, doch im Großen und Ganzen bekommen selbst Backanfänger diese Pizzaform problemlos hin. Zunächst einmal das Mehl mit Salz, Zucker und Hefe miteinander vermengen, eventuell sogar sieben. Das Ei aufschlagen und vorsichtig mit dem Mehlgemisch vermengen, sodass ein einheitlicher Teig entsteht. Nun schnell den Weißwein mit dem Öl verrühren, für circa 25 Sekunden in einer Mikrowelle bei etwa 800 Watt erwärmen, abermals gut durchrühren und nun (am besten mit den Händen) mit der Mehl-Eier-Mischung vermengen.

Anschließend den Teig für eine Stunde in den Ofen geben und ihn dort in Ruhe „gehen“ lassen. In der Zwischenzeit dürfen schon einmal die Zwiebeln geschält und je nach Geschmack in Ringe oder aber große beziehungsweise kleine Würfel geschnitten werden. Zusammen mit einer Portion Olivenöl in einer Pfanne goldbraun anbraten, beiseitestellen und abkühlen lassen. Nun die Paprika waschen und abtrocknen, wahlweise in mundgerechte(re) Stücke schneiden und den Thunfisch aus der Konserve befreien. Der Saft kann weggegossen werden. Ist der Teig auf die doppelte Menge angeschwollen und/oder die Gehzeit verstrichen, kann dieser aus dem Ofen genommen werden, welcher direkt auf 200 Grad hochzudrehen ist. Nun den Teig (am besten mit einer Portion Mehl als Unterlage) auf einem ausreichend großen Backblech ausrollen und eventuell an den Seiten etwas mit der Hand nachhelfen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit der zunächst anhaltende Gärungsprozess der Hefe nicht allzu große Beulen wirft, und im Anschluss mit den passierten Tomaten bestreichen. Jetzt den Belag, sprich zunächst die Paprika, dann den Thunfisch und zu guter Letzt die Pinienkerne auf der Oberfläche verteilen und die Pizza unmittelbar in den Ofen geben. Nach gut 20 Minuten ist diese fertig und kann entweder direkt verspeist oder aber (klassisch spanisch) wenig später kalt gegessen werden.

PS: Beim Backen kann es schnell passieren, dass die oberste Belagsschicht anbrennt. Hier können ein paar Pinselstriche Olivenöl oder aber eine Abdeckung aus Aluminiumfolie helfen.

Spanische Pizza

Spanische Pizza ©iStockphoto/nito100

Portionen: 5
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten

375 g Mehl
1 Packung Hefe (Trockenhefe)
1 Prise Salz und Zucker
100 ml Olivenöl
175 ml Wein, weiß, trocken
1 Ei
2 Zwiebeln
1 Glas Paprika, geschälte
1 Packung Tomaten, passierte
2 EL Pinienkerne
1 kl. Dose Thunfisch in Öl

Top Artikel in Tapas, Spanische Vorspeisen