Skip to main content

Kartoffel – Tapa mit scharfer Sauce Rezept

Kartoffel – Tapa mit scharfer Sauce

– Für dieses raffiniert-einfache Gericht verwendet man am besten eine festkochende Kartoffelsorte wie etwa Linda oder Celina. Die Kartoffeln können geschält oder mit Schale verwendet werden, wenn diese schön zart ist. Die Knollen werden gewaschen, in etwa ein Zentimeter große Würfel geschnitten und für 15 bis Minuten in kaltes Wasser gelegt, damit die Stärke entweichen kann. Kartoffelwürfel abspülen, gut abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Drei Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Pfanne nicht zu stark erhitzen und die Kartoffelwürfel darin rund fünf Minuten anbraten, bis sie leicht braun sind. Bei reduzierter Hitze eine Viertelstunde weiter garen, dabei immer wieder vorsichtig wenden. Achtung: Kartoffeln nicht salzen, da sie sonst matschig werden würden.


– In der Zwischenzeit die Zwiebeln abziehen, in feine Stücke hacken und in einer zweiten Pfanne in dem restlichen Öl anschwitzen. Die Tomaten, vorzugsweise Fleischtomaten, waschen, abtrocknen, entkernen, ebenfalls in ein Zentimeter große Würfel schneiden und unter die Zwiebeln rühren. Die Chilischote entweder in winzige Würfel schneiden oder mehrfach einritzen und im Ganzen zu der Zwiebel-Tomaten-Mischung geben. Nun das Tomatenmark und den Sherry zufügen. Die Sauce unter Rühren etwa eine Viertelstunde köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft und eine homogene Masse entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Den Cayennepfeffer zunächst behutsam dosieren, lieber mehrmals probieren und nachwürzen.

– Sind die Kartoffeln und die Sauce gar, wird beides in einer der beiden Pfannen vorsichtig miteinander vermischt. Zur Abrundung des Geschmacks kommt der Zitronensaft hinzu. Noch einige Minuten bei geringer Wärmezufuhr leicht schmoren.


– Warm oder kalt auf den Tisch bringen, als Vorspeise mit knusprigem Baguette oder als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch.


– Dieses pikante Kartoffelgericht erlaubt Variationen je nach Gusto und Gewürzvorräten. Wer mag, gibt etwas Knoblauch und/oder eine Spur Kümmel hinzu. Auch mit verschiedenen Kräutern kann experimentiert werden. Dabei aber Vorsicht walten lassen, damit der feurige Chiligeschmack nicht überdeckt wird. Statt Olivenöl kann zum Braten beispielsweise Butterschmalz genommen werden, das sich höher erhitzen lässt. Ein Schuss Olivenöl wird dann zum Schluss untergerührt. Wer sich die Mühe machen möchte, kann die Tomaten vorher auf die übliche Weise enthäuten.

Kartoffel - Tapa mit scharfer Sauce

Kartoffel – Tapa mit scharfer Sauce ©iStockphoto/Paul_Brighton

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten

400 g Kartoffeln
2 kleine Zwiebeln
400 g Tomaten
6 EL Olivenöl
2 TL Tomatenmark
2 EL Zitronensaft
3 EL Sherry, trockener
1 Chilischote, rot
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer


Top Artikel in Tapas, Spanische Vorspeisen